• Alle TALENT-TeilnehmerInnen erhalten ein Konto mit einem Vorbezugsrecht von Tt. 500; Firmen Tt. 2000. Über höhere Vorbezugsrechte entscheidet der Vorstand.
  • Alle TeilnehmerInnen können grundsätzlich nur ein Talent-Konto eröffnen.
  • Jedes Mitglied kann in E-Talent Angebote veröffentlichen. Es können Waren und Dienstleistungen und Informationen angeboten  und gesucht werden. Der Vorstand behält sich vor, Inserate, die den Grundsätzen widersprechen zurückzuweisen.
  • Möchtest du ein Angebot beziehen, nimmst du mit dem Anbieter Kontakt auf. Die beiden Tauschpartner handeln den Preis frei miteinander aus. 
  • Je ausgeglichener das Geben und Nehmen jedes einzelnen TeilnehmerInnen ist, desto besser funktioniert der Tauschkreis. Also bitte möglichst nie lange Talente horten oder Schulden anhäufen. Auf positive Kontostände wird eine Umlaufsicherung von 0.5% pro Monat erhoben.
  • Zahlungen werden in der Regel vom Schuldner selbst online in eTalent gemacht (Zahlung Mitglied an Mitglied). Schuldner ohne Internet-Zugang verwenden das Formular „Buchungsauftrag“. Trifft ein geschuldeter Betrag nicht spätestens 14 Tage nach dem Tauschgeschäft beim Begünstigten ein, schickt ihm dieser mit eTalent eine Rechnung.
  • Falls ein Buchungsauftrag benutzt wird, muss dieser zu seiner Gültigkeit mindestens die Unterschrift des Tauschschuldners/der Tauschschuldnerin tragen und muss innerhalb von 30 Tagen bei der zentralen Buchungsstelle eintreffen. Buchungsaufträge, die nicht vollständig ausgefüllt oder nicht unterschrieben sind oder die das Vorbezugsrecht übersteigen, werden retourniert. Für ungedeckte Buchungsaufträge übernimmt TALENT keine Haftung.
  • Angaben zu  Saldi und Talentvorbezugsrechten von andern Mitgliedern sind auf Anfrage beim Sekretariat erhältlich oder selbst auf eTalent einsehbar.
  • Im Falle von mehrfach wiederholtem Versuch, das Vorbezugsrecht zu überziehen, kann der Vorstand den entsprechenden Namen im eTalent publizieren, um damit die anderen TALENT-TeilnehmerInnen zu schützen.
  • Die Regelung der steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Verhältnisse ist Sache der TeilnehmerInnen. Das TALENT haftet weder für an TALENT-TeilnehmerInnen gerichtete Steuerforderungen noch für deren Forderungen aus ungedeckten Schadensfällen. Informationen über gesetzliche Regelungen können bei der AHV und dem jeweiligen Steueramt eingeholt werden.
  • Jede/r TeilnehmerIn ist selbst für seine eigene Versicherung von Unfall und Haftpflicht verantwortlich.
  • Wer aus TALENT Schweiz austreten will, muss dies dem Sekretariat schriftlich oder per E-Mail mitteilen und vorgängig Talent- und Frankensaldi ausgleichen. Auf Rückzahlung von einbezahlten Frankenbeträgen besteht kein Anspruch. (siehe Statuten)

Schwere Verstösse gegen die Grundsätze und Teilnahmeregeln haben den Ausschluss aus TALENT zur Folge. Dieser wird vom Vorstand nach Anhörung der Betroffenen entschieden.